In der vierten Klasse muss jeder Maturand und jede Maturandin eine schriftliche oder schriftlich kommentierte Maturaarbeit durchführen und präsentieren.

Herausragende Arbeiten werden von der Aargauischen Naturforschenden Gesellschaft, der Kulturstiftung Pro Argovia und der Aargauischen Historischen Gesellschaft prämiert und/oder sind Gewinner des Rotarypreises. Einige herausragende Arbeiten können hier heruntergeladen werden.

Angehörige der Kantonsschule Wohlen finden weitere Unterlagen zur Maturaarbeit im Intranet der Kantonsschule Wohlen

Maturaarbeiten - prämiert von der Aargauischen Naturforschenden Gesellschaft ANG, der Kulturstiftung Pro Argovia und der Aargauischen Historischen Gesellschaft
2014Währungssysteme im Vergleich - Chancen, Risiken und Möglichkeiten des Bitcoins als WeltwährungReto Seiler
2011Konflikt im SüdsudanIsabelle Bütler und Kathrin Graf
2008Falschgeld und Geldfälscher in der SchweizRobin Schnider
2005Berechnungen am FlügelGuido Hungerbühler und Damian Pang
Maturaarbeiten - Gewinner des Rotarypreises
2014Währungssysteme im Vergleich - Chancen, Risiken und Möglichkeiten des Bitcoins als WeltwährungReto Seiler
 "Der Springer" - ein KriminalromanGuido Siegenthaler
 Binaural Beats - gesteigerte Konzentration durch Gamma-Frequenzen (PU-Arbeit)Flurina Staubli
2013Eine Applikation für den Stundenplan und die NotenverwaltungAdrian Bertschi
 Analyse zweier Adoleszenzromane basierend auf Markus Hjaras Kriterien der FreundschaftFlavia Giudice
2012Der Zweite Weltkrieg in den NiederlandenSandrine Lasance
 KindermusicalFabienne Erni, Rahel Ganarin, Isabelle Ruckli und Simona von Arx
2011Analyse der Zeitungsberichte zum 1. Mai 1996Christoph Horat und Marius Stettler
 Bildgestaltung anhand Chuck CloseSophie Haldemann
2010Ein Boot zum FliegenLucien Lasance und Elena Möschter
 SchrittmotorenLukas Koch
2009Portraits im Stil von verschiedenen KunstepochenBelinda und Bettina Balmer
 Textanalyse des philosophischen Gesamtwerkes "Der Antichrist" von F. NietzscheYann Wermuth
2008Wie zufällig sind Horoskope?Lena Berger und Matthias Brunner
2007Le génocide rwandaisDominique Meier und Fabienne Meyer