Die Anmeldung für die Freifächer der 2. Klasse erfolgt anfangs 2. Semester der 1. Klasse. Die Durchführung der Freifächer hängt von den Anmeldezahlen ab - mit Ausnahme des Freifachs Latein und derjenigen Freifächer, die Voraussetzung für ein bestimmtes Schwerpunktfach sind. Zusätzlich zu den hier aufgeführten Freifächern besteht ein Angebot im Bereich des freiwilligen Schulsports, das aber erst im Laufe der ersten Schulwoche des neuen Schuljahres ausgeschrieben wird.
Freifächer aus dem Bereich Sprachen
Latein1. bis 4. KlasseFortsetzung des Freifachs Latein der 1. Klasse. Das Freifach endet nach dem ersten Semester der 4. Klasse mit einer Abschlussprüfung (Kleines Latinum). Das Kleine Latinum wird für viele Studien (wie Sprachen und Geschichte) an der Universität vorausgesetzt.
Italienisch1. bis 4. KlasseFortsetzung des Freifachs Italienisch der 1. Klasse. Wer ab der 3. Klasse Italienisch oder Französisch als Schwerpunktfach oder Italienisch statt Französisch als Grundlagenfach wählen will, muss Italienisch ab der 1. Klasse als Freifach belegt haben.
Spanisch2. bis 4. KlasseSpanisch wird von 400 Millionen Menschen in 20 Ländern gesprochen. Das Freifach Spanisch bietet die Gelegenheit, eine Weltsprache zu lernen und einen vielfältigen kulturellen Raum zu entdecken. Der Spanischunterricht beinhaltet drei Bereiche: Sprache, Literatur und Kultur. Er vermittelt fundierte Kenntnisse der spanischen Sprache und ermöglicht, wesentliche Aspekte der hispanischen Kulturwelt kennenzulernen. Das Freifach Spanisch richtet sich an sprach- und kulturinteressierte SchülerInnen. Wer ab der 3. Klasse das Schwerpunktfach Spanisch belegen möchte, muss in der 2. Klasse das Freifach Spanisch besuchen.
Kreatives Schreiben / Creative Writing2. bis 4. KlasseSie schreiben gern und noch lieber, wenn das Geschriebene nicht benotet wird? Sie haben Fantasie und etwas zu sagen? In diesem Kurs lernen Sie verschiedene Formen kreativen Schreibens näher kennen. Kurzgeschichten, Reden, Slam Poetry, Streitschriften, kurze Dramen, Gedichte und vielleicht sogar Romanprojekte. In verschieden Formen arbeiten Sie am Effekt, den Ihre geschriebenen und allenfalls auch gesprochenen Worte haben. Dabei helfen Ihnen ein Minimum an Theorie, viel Einfluss auf die Themensetzung im Kurs, unterschiedliche Möglichkeiten für individuelle Projekte wahlweise allein oder in Gruppen, betreute Schreibzeit im Unterricht sowie Anleitung und konstruktive Korrektur ohne Bewertung.
Ihre Texte verfassen Sie je nach persönlicher Neigung auf Deutsch oder Englisch. Anschauungsmaterial kommt aus beiden Sprachen.
Englisch Konversation2. Klasse, 2. Sem.Are you open-minded and communicative? Do you have an interest in different cultures, politics, global issues, entertainment, the media, and more, and feel like talking about them? Would you like to improve your English communicative skills and improve your grammar and vocabulary along the way?
Join the English Conversation Course for a friendly, talkative and test-free atmosphere!
Freifächer aus dem Bereich Mathematik und Naturwissenschaften
 Mathematik-Zusatz1. /2. Klasse Das Freifach Mathematik-Zusatz richtet sich an alle Schüler und Schülerinnen, die Mathematik nicht bereits als Akzentfach belegt haben. Der Inhalt des Freifachs ist mit dem Akzentfach Mathematik identisch.  
Das Fach vermittelt eine vertiefende und ergänzende Zusatzbildung zum Grundlagenfach Mathematik und erleichtert den Einstieg in das Schwerpunktfach Physik und Anwendungen der Mathematik, ist aber nicht Bedingung dafür. Es bringt aber auch Vorteile für Studierende, die später ein anderes Schwerpunktfach wählen (z. B. Biologie und Chemie oder Wirtschaft und Recht).
Link zum Akzentfach Mathematik
Webdesign 2. / 3. Klasse 
LaTeX2. KlasseLaTeX ist ein professionelles Textverarbeitungssystem, welches Textverarbeitungsprogrammen wie Microsoft Word oder OpenOffice in vielerlei Hinsicht überlegen ist. Da die Einstiegshürde für dieses Programm jedoch etwas höher liegt wird dieses Freifach angeboten. Der Kurs zeigt, wie eine LaTeX-Datei aufgebaut ist. Schritt für Schritt wird erklärt, wie ein professionelles Dokument erstellt wird und welche LaTeX-Befehle man dafür kennen muss. Der Kurs wendet sich an zukünftige Studenten aller Fachrichtungen. Es werden keine speziellen Computerkenntnisse oder Programmierkenntnisse vorausgesetzt.
Freifächer aus dem Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften
Religion oekumenisch1. bis 4. KlasseDas Freifach Religion steht allen offen, unabhängig davon, ob Sie einer Kirche oder Glaubensgemeinschaft angehören, ob Sie religiös sind oder nicht, ob Sie auf der Suche nach einer eigenen Spiritualität sind oder ob Sie alles Religiöse für höchst zweifelhaft und kritikwürdig halten. Für Sie alle bietet das Freifach  Raum zur Auseinandersetzung. Sie können Ihre eigenen Fragen und Themen einbringen. Exkursionen und Begegnungen sind möglich. Der Bezug zu aktuellen Diskussionen rund um Religion(en) wird gesucht.
Psychologie: Fit? Joa, selber au?2. Klasse 1. Sem.„Fit?“ – „Joa, selbr au?“ Soweit so gut. Liebeskummer, der Verlust eines geliebten Menschen oder Stress im Leben können den Menschen zutiefst erschüttern und psychische Störungen auslösen. Am Beispiel geeigneter Filme lernen wir in diesem Kurs verschiedene Krankheitsbilder kennen. Der Film dient uns dabei nicht nur als ideales Medium für die Veranschaulichung psychischer Krankheit, sondern auch als Ausgangspunkt für die Diskussion der damit verbundenen Frage: Welche persönliche und soziale Ressourcen gibt es, um „gesund“ zu bleiben? Dieser Kurs eignet sich insbesondere für Schüler und Schülerinnen, die den Besuch des SF PPP oder EF PP in Betracht ziehen. Der Besuch des FF gilt als äquivalent zur Teilnahme am obligatorischen Vorkurs PP.
Philosophie2. KlasseDas Freifach Philosophie wendet sich an Schüler die Lust am Denken haben. Es bietet eine Einführung in die wichtigsten philosophischen Ideen von der Antike bis heute, die massgeblich ganze Zeitalter geprägt haben. In gemeinsamen Diskussionen und Lektüren von philosophischen Texten soll gezeigt werden, wie konkret und lebendig Philosophie sein kann. Die verschiedensten Fragen, die uns beschäftigen können, sollen ernst genommen und anhand der reichhaltigen philosophischen Literatur systematisch angegangen werden.
Der Besuch des Freifaches Philosophie empfiehlt sich für Schüler, die eventuell das SchwerpunktfachPädagogik/Psychologie/Philosophie belegen möchten.

Allgemeines Bildungsziel:
Die Fähigkeit unvoreingenommen zu urteilen, d.h. die Fähigkeit, sich in Denken und Handeln selbständig zu orientieren.
Lernziele:
- philosophisches Fragen als Form einer – vielleicht nicht abschliessbaren – Wahrheitssuche kennen und vollziehen lernen
- den Dialog als Form dieser Wahrheitssuche einüben
- die präzise Lektüre von Texten als Form der Wahrheitssuche einüben
- Texte allgemein und besonders philosophische Texte auf unterschwellige Voraussetzungen und auf Folgen hin interpretieren können
- differenziert argumentieren und begründen
- über Grundfragen der menschlichen Existenz nachdenken, einflussreiche Lebensdeutungen und Sinnangebote überprüfen können; ferner gesellschaftliche Wertvorstellungen, Normen, ethische Leitbegriffe kritisch reflektieren und prüfen.
Freifächer aus dem Bereich Kunst
Bildnerisches Gestalten1. bis 3. KlasseWer Musik als Grundlagenfach gewählt hat, kann Bildnerisches Gestalten als Freifach belegen.
Musik1. bis 3. KlasseWer Bildnerisches Gestalten als Grundlagenfach gewählt hat, kann Musik als Freifach belegen. Es ist nicht vorgeschrieben, dass dann auch ein Instrumentalfach belegt werden muss.
Chor1. bis 4. KlasseDas Freifach Chor kann von allen Schülern und Schülerinnen belegt werden. Einstudieren leichterer Chormusik aller Epochen und Stilrichtungen.
Big Band1. bis 4. KlasseErarbeiten eines breiten Repertoires aus Jazz (Swing und Contemporary), Blues, Pop/Rock und Funk für Besetzungen in der Grösse und Art einer Big Band oder Small Band. Fördern des Blattspiels, des Rhythmusgefühls, der Improvisation (Aufbau eines Solos, Übetechniken, Jazz- und Popularmusik). Voraussetzung: mittlere bis fortgeschrittene Kenntnisse auf dem Instrument. 4 bis 5 Auftritte pro Jahr, Jahreskonzert Anfang April. Die Anmeldung gilt für ein ganzes Schuljahr.
Link zur Big Band
Orchester klassisch1. bis 3. KlasseEinstudieren von Werken aus verschiedenen Epochen sowie öffentliche und schulinterne Auftritte. Alle Orchester-Instrumente sowie Blockflöte und Klavier sind willkommen. Voraussetzung: Grundkenntnisse auf dem eigenen Instrument und Spass am gemeinsamen Musizieren.
Songwriting & Performance Technique2. bis 4. KlasseIm Workshop werden folgende Themen behandelt:
- Welche Songs sind für meine Stimme die richtigen
- Techniken zum Schreiben von Liedertexten
- Wie entwickle ich mehr Kreativität im Bezug auf Komposition und Texte
- Tips für sicheres Auftreten und Entspannung.
Das Freifach findet als Blockkurs einmal im Monat statt.
Instrumentalunterricht 1. bis 3. oder 4. KlasseWer Bildnerisches Gestalten als Grundlagenfach gewählt hat, kann bis Mitte der 4. Klasse Instrumentalunterricht bzw. Sologesang als Freifach belegen.
Dieser Unterricht ist ab Schuljahr 2017/18 kostenpflichtig und muss das ganze Schuljahr besucht werden!
Kosten pro Jahr:
Fr. 1'000.- für 0.5 Lektionen/Woche bzw. Fr. 2'000.- für 1 Lektion/Woche.


Wer Musik als Grundlagenfach gewählt hat, muss in jedem Fall von der 1. bis zur 3. Klasse ein Instrument belegen (eine ganze Lektion pro Woche, kostenlos) und kann dieses in der 4. Klasse als Freifach oder Ergänzungsfach weiterführen.

Folgende Instrumente werden angeboten:
- Akkordeon                             -  Orgel
- Blockflöte                               - Posaune
- Cembalo                               - Querflöte
- E-Bass                                   - Saxophon              
- E-Gitarre                                 - Schlagzeug/Perkussion              
- Es-Horn                                 - Sologesang
- Euphonium                             - Trompete/Cornet  
- Fagott                                       - Tuba         
- Gitarre klassisch                   - Viola           
- Harfe                                         - Violine
- Klarinette                                 - Violoncello
- Klavier                                     - Waldhorn           
- Kontrabass                        
- Oboe  
Theater2. bis 3. KlasseFür Schülerinnen und Schüler,
... die wenig Theatererfahrung haben oder ihre Erfahrungen vertiefen möchten.
... die sich etwas zutrauen.
... die gerne improvisieren und spontan sind (oder es lernen möchten).
... die gerne in einer Gruppe arbeiten.
... die gerne in Bewegung sind.
 
Wie oft? 1 x pro Woche, 90 Minuten
 
· sich selbst und andere über das Theaterspiel besser kennenlernen
· sicherer im Auftreten werden
· Sprechfähigkeit optimieren
· spielen, spielen, spielen
· eine (kleine) Aufführung planen und umsetzen