Die Fachmittelschule dauert drei Jahre und gliedert sich in zwei Abschnitte.

Im ersten Jahre stehen die obligatorischen allgemeinbildenden Grundlagenfächer (Sprachen, Mathematik, Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften, musische Fächer, Sport) im Vordergrund.
Der zweite Abschnitt umfasst das zweite und dritte Schuljahr. Hier werden zusätzlich zu den Grundlagenfächern Fähigkeiten und Kenntnisse des gewählten berufsbezogenen Bereichs (Berufsfeld) vermittelt. Das Angebot wird ergänzt durch Freifächer.
Von Anfang an sind die Lernenden gefordert, selbständig zu arbeiten, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und die erworbenen Kompetenzen aus der Allgemeinbildung und der Arbeitswelterfahrung praktisch anzuwenden.
Zusätzlich zum Unterricht wird Ende zweites Schuljahr ein 3-wöchiges Berufspraktikum im entsprechenden Berufsfeld durchgeführt.
Im Anschluss an den Fachmittelschulabschluss, der mit dem Erhalt des eidgenössisch anerkannten Fachmittelschulausweises erreicht wird, kann in einem vierten Schuljahr die Fachmaturität erlangt werden.

Fachmittelschule

Inhalt und Ablauf
Mehr

Gesetzliche Grundlagen
Verordnung über die Fachmittelschule (V FMS)
Mehr

Weitere Informationen

Sara Folloni
Prorektorin Fachmittelschule
Kontakt...